Erdbeben in Chili (kartoniertes Buch)

Und andere Erzählungen, Hamburger Lesehefte 165
ISBN/EAN: 9783872911643
Sprache: Deutsch
Umfang: 32 S.
Format (T/L/B): 0.2 x 20 x 12.5 cm
Einband: kartoniertes Buch
1,00 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Als eine der frühesten Erzählungen Heinrich von Kleists (1777-1811) erschien die Novelle 1807 zunächst als "Jeronimo und Josephe. Eine Scene aus dem Erdbeben zu Chili vom Jahr 1647" in Cottas "Morgenblatt für gebildete Stände"; eine redigierte Fassung wurde 1810 unter dem Titel "Das Erdbeben in Chili" im ersten Band der "Erzählungen" veröffentlicht. Behandelt wird das Phänomen eines Erdbebens in St. Jago im Jahre 1647 neben der Liebesgeschichte des spanischen Hauslehrers Jeromino und Josephe, der Tochter eines angesehenen Edelmannes. Zudem enthält das Leseheft Nr. 165 auch die Erzählung "Das Bettelweib von Locarno" sowie die Legende "Die heilige Cäcilie", die beide erstmals 1810 in den "Berliner Abendblättern" erschienen.