Rittersitze, Festungen, Felsennester (kartoniertes Buch)

Geschichte erleben und genießen, Reutlingen, Esslingen, Biberach, Sigmaringen, Tuttlingen, Zollernalb
ISBN/EAN: 9783886274697
Sprache: Deutsch
Umfang: 96 S., zahlreiche Farbabbildungen
Format (T/L/B): 0.8 x 18.1 x 12.1 cm
Auflage: 2/2014
Einband: kartoniertes Buch
9,90 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Die Schwäbische Alb ist mit ihren rund vierhundert ehemaligen Rittersitzen die burgenreichste Region Deutschlands. Besonders der mittlere Teil wird von einem dichten Netz an befestigten Adelssitzen überzogen. Sie wurden in schwindelerregender Höhe auf den Hängen des nördlichen Albtraufs und an den Spornen der Flusstäler errichtet, die die Alb zum Neckar und zur Donau hin durchschneiden. Ihre Erbauung reicht bis in das 11. Jahrhundert zurück. Mit dem Aufkommen von Pulvergeschützen verlieren die Wehranlagen ihre Bedeutung. Vereinzelt werden sie einige Zeit als Wohnsitz genutzt, dann aber dem Verfall überlassen. Dieses handliche Büchlein mit reizvollen Kurzausflügen führt den Leser zu dreißig meist kaum besuchten Ruinenstätten im Bereich der Mittleren Alb. Sie liegen in den zu jeder Jahreszeit atemberaubend schönen Gegenden zwischen dem Großen Heuberg und dem Biosphärengebiet bei Münsingen. Zusätzlich gibt es alternative Ausflugstipps, Hinweise auf Einkehrmöglichkeiten und Grillplätze.
Jürgen Meyer arbeitet seit dreißig Jahren als Journalist und Pressefotograf beim Reutlinger General- Anzeiger. Nun legt er den zweiten Teil seiner Ausflugstipps rund um Burgen, Ruinen und Schlösser vor. Aus seiner Feder stammt auch eine Reihe von landeskundlichen Büchern.