Modellprojekte verändern die Bildungslandschaft: Am Beispiel des Projekts Leuchtpol (kartoniertes Buch)

Energie & Umwelt neu erleben - Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich, Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Kindergarten und Grundschule. Lüneburger Beiträge 2
ISBN/EAN: 9783888645150
Sprache: Deutsch
Umfang: 312 S.
Auflage: 1/2013
Einband: kartoniertes Buch
24,80 €
(inklusive MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Das Projekt ?Leuchtpol. Energie & Umwelt neu erleben? war das erste bundesweite Modellprojekt zur Implementation von Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich. Dieses Projekt war in vielerlei Hinsicht außergewöhnlich. Es wurde durch eine Kooperation eines Umweltverbands mit einem Energieunternehmen ermöglicht und von der Leuphana Universität Lüneburg wissenschaftlich begleitet. Es erreichte 4.000 Kindergärten ? und konnte dazu beitragen, dass die pädagogischen Fachkräfte das Potential des Konzepts ?Bildung für eine nachhaltige Entwicklung? für ihre Arbeit im Elementarbereich kennenlernten und auch nutzten. Die hier vorgelegten und diskutierten Evaluationsergebnisse basieren auf einer vierjährigen prozessbegleitenden Evaluation, die transdisziplinär angelegt war. Sie diente der Weiterentwicklung des Modellprojekts ebenso wie des zugrunde gelegten Bildungskonzepts. Die Ergebnisse geben zudem Hinweise auf weitere Erfordernisse in der Weiterbildung von ErzieherInnen, auf den Zuschnitt von notwendigen Modellprojekten und auf Forschungsdesiderate hinsichtlich des Konzepts Bildung für eine nachhaltige Entwicklung sowie naturwissenschaftliche Bildung im Elementarbereich. Da das Themenfeld ?Energie und Umwelt? im Mittelpunkt des Vorhabens stand, können auch Strategien zur Energiewende von den Ergebnissen profitieren.
Ute Stoltenberg ist Sozialwissenschaftlerin (Dr. rer.soc.). Als Universitätsprofessorin an der Leuphana Universität Lüneburg hat sie die Professur für Bildung für eine nachhaltige Entwicklung inne und lehrt in der Lehrerbildung als auch im fakultätsübergreifenden Leuphana Semester. Sie war Projektleiterin für die wissenschaftliche Begleitung des Projekts Leuchtpol ?Energie & Umwelt neu erleben?. Ihre Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind Bildung für eine nachhaltige Entwicklung (für den Elementar- und Primarbereich, Lehrerbildung, soziale Berufe, Hochschulen, außerschulische Bildung ? auch in Zusammenarbeit mit anderen europäischen und lateinamerikanischen Ländern) mit den thematischen Schwerpunkten Konsum, Biodiversität, Ernährung/ Landwirtschaft, Arbeit, Partizipation sowie zum Zusammenhang von Bildung und Regionalentwicklung unter der Perspektive einer nachhaltigen Entwicklung. Sie ist Mitglied des Deutschen Nationalkomitees für das UNESCO-Programm ?Der Mensch und die Biosphäre? (MAB) und Mitglied des Stiftungsrats der Hamburger Klimaschutzstiftung. Barbara Benoist ist Bildungs- und Sozialwissenschaftlerin (M.A.) und Erzieherin. Sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Leuphana Universität Lüneburg und hat das Leuchtpol-Projekt von Anfang an wissenschaftlich begleitet. Ihre Lehr- und Forschungsinteressen sind Bildung für eine nachhaltige Entwicklung im Elementarbereich sowie Soziologie und Pädagogik der frühen Kindheit, Methoden der Kindheitsforschung und Evaluation im Bildungswesen. Sie ist Mitglied am Runden Tisch und Sprecherin der AG Elementarbereich zur nationalen Umsetzung der UN-Dekade Bildung für eine nachhaltige Entwicklung 2005-2014. Thorsten Kosler ist diplomierter Physiker und Philosoph. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Leuphana Universität Lüneburg und hat das Leuchtpol-Projekt über den gesamten Projektzeitraum wissenschaftlich begleitet. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der naturwissenschaftlichen Bildung für eine nachhaltige Entwicklung, der Didaktik der Naturwissenschaften für den Elementar- und Primarbereich sowie in der Wissenschaftsphilosophie, der geschlechtersensiblen Pädagogik und der Evaluation im Bildungswesen. Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Kindergarten und Grundschule. Lüneburger Beiträge. Hrsg. von Ute Stoltenberg/ Verena Holz/ Susanne Offen, Leuphana Universität Lüneburg Mit der Reihe ?Bildung für eine nachhaltige Entwicklung in Kindergarten und Grundschule. Lüneburger Beiträge? sollen Erfahrungen, Konzepte und theoretische Grundlagen zur Entwicklung der Bildungsbereiche Kita und Grundschule im Sinne nachhaltiger Entwicklung eingebracht werden. Die Publikationen der Reihe richten sich an die Fachleute der angesprochenen Bildungsbereiche in Wissenschaft und Praxis, einschließlich der Studierenden. Sie sind ebenfalls adressiert an die bildungspolitisch Verantwortlichen und eine interessierte Öffentlichkeit. Vorgesehen sind Bände, die eher theoretisch orientiert sind und solche, die zeigen, wie mit dem innovativen Bildungskonzept gearbeitet werden kann..